Fenstersturz

Ich habe mich in das Genre Krimi veraventüriert:

Krimi-Satire

Fenstersturz beginnt, wie ein Krimi beginnen kann: Ein junger Mitarbeiter eines Amtes stürzt aus dem fünften Stockwerk des ominösen, soeben erst bezogenen neuen Amtsgebäudes. Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und der Skandal sind da. Der ermittelnde Detektiv ist gefordert. Die Fabulierlust des Autors brennt ihm beim Erzählen der Geschichte durch. Der Fall driftet auf überraschende und  amüsante Weise ins Absurde ab. Die Geschichte bringt schliesslich selbst den Schöpfer dieses Kosmos ganz schön in die Bredouille.